StartseiteAktuellesLeistungen und AngeboteDownloads und LinksWir über unsReferenzenKontakt

Ihr Kontakt zu uns

  

 ABAG-itm
 Hauptstraße 4
 D - 75335 Dobel

 Tel.: 0 70 83 / 5 27 74 - 60

 Fax: 0 70 83 / 5 27 74 - 65


 e-mail:  info(a)ABAG-itm.de
 Internet:  www.abag-itm.de

Weiterführende Links

 

umweltschutz-bw.de

Die Informationsplattform für den betrieblichen Umweltschutz

 

pius-info.de

Die Internetplattform zum Produktionsintegrierten Umweltschutz

Aktuelles

Energie-Audit wird Pflicht

Für sogenannte Nicht-KMU, also Unternehmen, die nicht unter die EU-Definition als klein- oder mittelständisches Unternehmen (KMU) fallen, wird die Einführung eines Energieaudits oder Energiemanagementsystems noch in 2015...[mehr]


Abschluss EMAS-Konvoi

Die ABAG-itm hat fünf Betriebe bei der Einführung eines Umweltmanagementsystems nach EMAS beraten und unterstützt. Dies erfolgte im Rahmen des inzwischen fünften EMAS Konvois, der durch das Modell Hohenlohe e.V. (...[mehr]


Materialeffizienz in der Metallbearbeitung

Kostenlose Besuchertouren auf der AMB 2014[mehr]


Energieeffizienz in der Metallbearbeitung

Kostenlose Besuchertouren auf der AMB 2014[mehr]


Ressourceneffizienz-Kolloquium

Ressourceneffizienz-Kolloquium der Fachhochschule Pforzheim 2013 Wintersemester 2013/14 Im Rahmen des Ressourceneffizienz- Kolloquiums hält Hermann Kißler am 11. April 2013 einen Beitrag zum Thema „Ressourceneffizienz in...[mehr]


Energieeffizienz in der Metallbearbeitung

Kostenlose Besucherführungen auf der AMB 2012[mehr]


Umweltschonender Umgang mit Kühlschmierstoffen

Kostenlose Besucherführungen auf der AMB 2012[mehr]


AMB 2010: Energieeffizienz in der Metallbearbeitung

Am 30. September 2010 bietet das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart kostenlose, durch einen Fachberater geführte Besuchertouren zum Thema Energieeffizienz in der Metallbearbeitung...[mehr]


AMB 2010: Trockenbearbeitung und Minimalmengen-Schmierung

Am 29. September bietet das Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg in Zusammenarbeit mit der Messe Stuttgart kostenlose, durch einen Fachberater geführte Besuchertouren zum Thema Trockenbearbeitung und Minimalmengen-Schmierung...[mehr]


Veranstaltung zu Energie- und Materialeffizienz

In Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald[mehr]


demea Förderprogramm jetzt auch für größere Unternehmen

Die demea (Deutsche Materialeffizienzagentur) fördert mit dem Programm VerMat die Verbesserung der Materialeffizienz in Betrieben. Hierfür wird ein Zuschuss von 67 % zu den Beratungskosten gewährt. Diese großzügige Förderung war...[mehr]


REACh - Informationspflichten für alle Anwender

Neben der Registrierung von Stoffen umfasst die REACh-Verordnung auch die Festlegung so genannter SVHC-Stoffe. SVHC-Stoffe sind Substances of Very High Concern. Also Substanzen, von denen eine besonders hohe Gefährdung ausgeht....[mehr]


Internet-Portal Betrieblicher Umweltschutz erweitert

Für die vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg betriebene Informationsplattform Betrieblicher Umweltschutz hat die ABAG-itm wieder einige Bereiche neu erstellt bzw. aktualisiert. Die neuen Bereiche wurden zum Jahresanfang...[mehr]


Energieeffizienzanalyse zur Minderung der Energiekosten

Förderprogramme zur Verbesserung der Energieeffizienz auch für das Jahr 2008 wieder verfügbar. Der Energieverbrauch wird zu einem immer wichtigeren Kostenfaktor im Unternehmen. In der Regel kennen die Unternehmen ihre...[mehr]


Materialeffizienzprojekt MENZEL

Materialeffizienzprojekt MENZEL geht in die zweite Phase. Gemeinsam mit dem Modell Hohenlohe wurde die Phase I des Netzwerks MENZEL-Materialeffizienz abgeschlossen. Ziel von MENZEL ist die Reduzierung des Materialverbrauchs in...[mehr]


REACh – Downstream user -> Jetzt handeln

REACh ist am 1.6. 2007 in Kraft getreten. Inzwischen sind eine Reihe von unterstützenden Materialien zur Standardisierung der Kommunikation zwischen Anwendern und Herstellern von Stoffen zur Anwendung empfohlen. REACh betrifft...[mehr]


Neuartiger Beizzusatz verlängert Standzeiten von Beizbädern

Im Rahmen eines Fördervorhabens des Bundesministeriums für Umwelt hat die Fa. Weiß ein umweltschonendes Beizverfahren erprobt. Getestet wurde der Beizzusatz PRO-pHx mit dessen Hilfe organische und anorganische Störstoffe mittels...[mehr]


Materialeffizienzprojekt Menzel gestartet

Gemeinsam mit dem Modell Hohenlohe wurde das Netzwerk MENZEL-Materialeffizienz gestartet. Die Rohstoffkosten steigen seit Jahren und belasten damit zunehmend das Unternehmensergebnis. Zusammen mit dem Modell Hohenlohe wurde das...[mehr]


Stoffstrommanagement bei Weleda und alutec erfolgreich abgeschlossen

Durch systematische Untersuchung der Stoff- und Energieströme in den beiden Unternehmen, konnten erhebliche Einsparpotenziale aufgezeigt und realisiert werden. Rohstoffpreise und Energiekosten steigen kontinuierlich. Ein...[mehr]


REACH kommt…

Am 1.6.2007 tritt die lange und kontrovers diskutierte Verordnung zur Registrierung, Bewertung, Zulassung und Beschränkung von chemischen Stoffen in Kraft. Nach dieser Verordnung müssen alle in Verkehr gebrachten Stoffe zentral...[mehr]


Treffer 1 bis 20 von 21
<< Erste < Vorherige 1-20 21-21 Nächste > Letzte >>